Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Lehre Wintersemester 2016/2017 Praktikum "Genomorientierte Bioinformatik" (GoBi)
Artikelaktionen

Praktikum "Genomorientierte Bioinformatik" (GoBi)

Materialien
Veranstaltungstyp Praktikum
Dozent Prof HW Mewes, A Dieckmann, JD Quell und wechselnde Projektbetreuer
Zeit Dienstag, 14:30–18:00
Turnus wöchentlich vom 18.10.2016 bis zum 07.02.2017
Vorbesprechung 18.10.2016 14:30
Raum B U102 (Kalahari), Oettingenstr. 67, München
Punkte 12 ECTS

TUM LV-Nr: 240251163

Zeitlicher Ablauf: Der Semesterteil des Praktikums findet dienstags 14:30 - 18:00 Uhr statt. An diesen Einführungsteil schließt sich in dem Zeitraum vom 13.02.2017 bis 31.03.2017 ein Blockpraktikum an. Die Teilnahme an dem Blockpraktikum ist verpflichtend. Das Blockpraktikum gliedert sich in einen zweiwöchigen Kernteil zur Bearbeitung der wissenschaftlichen Fragestellung, und in Zeit zur Aufbereitung der Ergebnisse, Vorbereitung und Durchführung der Abschlussvorträge und Zeit zum Verfassen der Ausarbeitung.

Aktuelle Hinweise

  • 24.01.2017: Die Deadline für die Ausarbeitung zum 6. Semesterthema "Network analysis of metabolomics data" wurde bis zum Beginn des Blockpraktikums, d.h. bis zum 19.02.2017, 23:55 Uhr verlängert.
  • 13.11.2016: Hier findet ihr Hinweise zum Erstellen der Ausarbeitungen.
  • Am ersten regulären Termin des Praktikums, d.h. am 18.10.2016, 14:30 findet eine Vorbesprechung statt. Die Teilnahme an der Vorbesprechung ist verpflichtend um an dem Praktikum teilnehmen zu können, da hier Arbeitsgruppen eingeteilt, und Themen vergeben werden.

Inhalt

Die Nachmittage während des Semesters werden wir nutzen, um in wesentliche Techniken und Aspekte der Genomanalyse einzuführen, jeweils kombiniert mit praktischen Übungen an ausgewählten Datensätzen. Jeder Teilnehmer wird in einer Kleingruppe zu einem dieser Themen ein "Experten"-Referat vorbereiten und damit die übrigen Teilnehmer in das Thema einführen.

Das Blockpraktikum dient der Anwendung und Vertiefung des erworbenen Wissens in einem wissenschaftlichen Projekt. Dazu werden verschiedene Praktikumsgruppen gebildet, die unterschiedliche Aufgaben und individuelle Betreuung erhalten. Im Rahmen eines wissenschaftlichen Kolloquiums stellen alle Praktikumsgruppen am Ende ihre Arbeit und die erhaltenen Ergebnisse vor (Details hierzu werden während des Praktikums besprochen).

Anwesenheit und Bewertungskriterien

Die Bewertung des Praktikums setzt sich zu gleichen Teilen aus der Bewertung des Semesterteils und der Bewertung des Blockteils zusammen.

Für die Bewertung der Praktukumsberichte gelten folgende Regeln:

  • Nicht fristgemäß eingereichte oder ungenügende Berichte sind innerhalb einer Woche zu überarbeiten und erneut einzureichen. Dies wird in der endgültigen Bewertung durch einen entsprechenden Punktabzug berücksichtigt.
  • Wiederholt als ungenügend bewertete Berichte führen zur Gesamtnote 5.0.

Bei der Bewertung des Blockteils sind die Arbeitsweise, Ergebnisse und der Abschlussbericht entscheidend. Zudem erfolgt eine Bewertung der Abschlussvorträge.

Während des Praktikums besteht Anwesenheitspflicht. Krankheitsbedingte Ausfälle sind mit ärztlichem Attest zu belegen. Unentschuldigtes Fehlen führt zur Gesamtnote 5.0.

Voraussetzungen

Einführung in die Bioinformatik I und II, Einschreibung und Platzzuweisung (Juli 2016)

Zielgruppe

Gemeinsamer Bachelor-Studiengang Bioinformatik der LMU und TUM, ab 5. Fachsemester